Nikolo kam mit dem Boot

Am ersten Adventwochenende starteten 19 ASV2000 Schwimmer beim Nikolaus-Schwimmen in Steyr. Für die Nachwuchsgruppe und Athleten der Leistungsgruppen galt es 100 Meter in allen vier Disziplinen zu absolvieren, für die Jüngeren Schwimmer standen 50 und 25 Meter Bewerbe am Programm. Großes Highlight war die Ankunft des Nikolo, der im Schlauchboot im Pool eine Ehrenrunde drehte und den Kindern auch Geschenke austeilte. Die Stockerauer Schwimmer durften sich neben den Nikolo-Sackerln auch noch über insgesamt 14 Medaillen – davon eine in Gold, neun in Silber und vier in Bronze – freuen.

Erfolgreichster Schwimmer des ASKÖ Schwimmverein Stockerau war Maro Schober, der sich Gold über 50 Meter Rücken sowie dreimal Silber (50 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen) sicherte. Außerdem konnte Maro Schober seine persönlichen Bestzeiten bei diesem Wettkampf ordentlich nach oben schrauben. Sehr zur Freude von Headcoach Kornél Békési: „Unsere Schwimmer haben insgesamt 30 neue persönliche Bestleistungen in Steyr erzielt, ein tolles Ergebnis“. 

Zwei Silbermedaillen gewann Kayra Yurdakul, nämlich über 25 Meter Schmetterling und 25 Meter Freistil. Teamkollege Adrian Sebestyen gewann Silber über 25 Meter Freistil und Bronze über 25 Meter Rücken. Jeweils eine Silbermedaille gewannen Hannah Schuster (50 Meter Rücken), Sophie Vohryzka (100 Meter Lagen) und Liana Sebestyen (25 Meter Freistil). Emilia Hengstberger schaffte mit Bronze über 50 Meter Brust ebenso den Sprung auf das Podest, wie Florian Schartner über 50 Meter Schmetterling.

Am vierten Adventwochenende reisen die ASV2000-Schwimmer zum Györ Open, wo es auch ein Wiedersehen mit Kaderschwimmerin Nina Gangl gibt. Nach ein paar ruhigen Weihnachtstagen im Kreise ihrer Familien geht es dann ab zum Trainingslager, welches ebenfalls in Györ stattfinden wird.

Ergebnisse Nikolaus-Schwimmen Steyr