Großartiger fünfter Platz beim JWM Debüt!

Bei der Junioren-WM 2019 in Budapest, die von Mittwoch bis Sonntag über die Bühne ging, schaffte ASV2000Athletin Nina Gangl im Vorlauf des 50
Meter Freistil-Bewerbes mit 25:59 sensationell den sechsten Platz und
somit den Einzug ins Semi-Finale, belegte hier den fünften Platz und
stellte mit 25:36 neuerlich einen neuen Österreichischen
Junioren-Rekord auf! Im Finallauf am Sonntag verbesserte Nina ihre
Zeit abermals auf 25:30 (eine weitere Verbesserung ihres
Österreichischen Junioren-Rekordes!), hauchdünn schnappte ihr die
Südafrikanerin Aimee Canny mit 25:29 den vierten Platz weg. „Eine Wahnsinns-Leistung für das erste Antreten bei einer Junioren-Weltmeisterschaft gleich unter den Top Fünf Athletinnen zu sein , freuten sich die ASV2000-Obleute Jürgen Schuster und Bernhard Rathauscher über das Ergebnis. „Für mich war das ein ganz besonderes Erlebnis. Ich hätte nicht gedacht, gleich bei meinem ersten Antreten bei einer Junioren-Weltmeisterschaft in ein Finale zu kommen und dann auch noch unter den schnellsten Fünf zu sein“, war ASV2000-Athletin Nina Gangl über ihren Höhenflug selbst ein bisschen überrascht. Der Österreichische Rekord in der Allgemeinen Klasse über 50 Meter Freistil ist für Nina Gangl mittlerweile bereits in Reichweite: Birgit Koschischek schwamm 2015 in Gwangju 25:17 und hält damit noch den Österreichischen Rekord.

Nina Gangl startet im Finale der Junioren-WM!

Wir gratulieren unserer Star-Schwimmerin Nina Gangl zum Finaleinzug über die 50 Meter Freistil! Nach dem heutigen Vorlauf am Vormittag qualifizierte sich Nina als 6. für das Semi-Finale und konnte mit der sensationellen Zeit von 25:36 einen weiteren Platz gut machen und startet somit in der morgigen Finalsession. Start ist um 18:27 Uhr – der gesamte ASV2000 wird Daumen drücken und mit Nina mitfiebern!

Ach ja: So nebenbei unterbot Nina Gangl mit der Zeit in Budapest neuerlich ihren Österreichischen Juniorinnen-Rekord! Auch dazu herzliche Gratulation!